Bestattungen Merten - Telefon: 0212 / 592744

* Büro & Besprechung » Brühler Str. 142, 42657 Solingen
* Ausstellung » Werwolf 19, 42651 Solingen

Die Almwiesenbestattung als Beisetzungsart

Almwiese in den Alpen

Die Almwiesenbestattung ist eine Naturbestattung in den Schweizer Bergen (Walliser Alpen). Im Schweizer Kanton Wallis kann über die Asche des Verstorbenen frei verfügt werden. In der Schweiz ist dieses rechtlich möglich, weil in der Schweiz kein Friedhofszwang besteht. Bei der Almwiesenbestattung wird die Asche des Verstorbenen in der Schweiz auf einer Almwiese in einem Blumenmeer, auf Wunsch unter einem Edelweiß, eingebracht. Natürlich besteht auch die Möglichkeit einer Ascheverstreuung auf der Almwiese oder das Einbringen der Asche in die Wurzeln eines Baumes oder einer Baumgruppe auf der Alm. In den meisten Fällen können die Angehörigen die genaue Stelle, auf der der Verstorbene / die Verstorbene begraben werden soll, selbst aussuchen und bestimmen. Die Almwiesenbestattung als Beisetzungsart ist eine Alternative zur Bestattung auf einem Friedhof.

Seit einiger Zeit gibt ist diese Art der Bestattung auch in verschiedenen Bundesländern in Österreich, jedoch unter deutlich höheren Auflagen als in Der Schweiz.

Die Almwiesenbestattung lockt vor allem Menschen, die die Berge und die unberührte und ursprüngliche Natur lieben. In der als großartig und atemberaubend empfundenen Bergwelt kommt die Seele bereits zu Lebzeiten zur Ruhe, das soll auch über den Tod hinaus so sein. In den Bergen der Schweizer Alpen ist diese Form der Bestattung ohne weiteres möglich.

Bei dieser nicht besonders verbreiteten Bestattungsform ist die letztwillige Erklärung des Verstorbenen zu Lebzeiten erforderlich, die ausdrücklich den Wunsch der Almwiesenbestattung mit vorhergehender Einäscherung enthält. Hierzu reicht nur der Wunsch in der Schweiz bestattet zu werden nicht aus.

Die Anwesenheit der Angehörigen bei der Beisetzung ist selbstverständlich, nach Absprache möglich.

So vielfältig wie die Natur ist, so vielfältig ist eine Abschiedsfeier oder Trauerfeier mit den Hinterbliebenen bzw. Angehörigen. Möglich sind bei schönem Wetter Trauerfeiern oder Trauerreden auf der Alm. Ob die Wetterlage das zulässt ist erst ein bis zwei Tage vor dem Beisetzungstermin zuverlässig zu sagen.

Die Möglichkeit zur Aufstellung von individuellen Gedenksteinen ist normalerweise nicht gegeben. Der natürliche und ursprüngliche Charakter der Bergalm soll erhalten bleiben. Aus diesem Grund wird auf das Aufstellen von Grabkreuzen, Grabplatten oder Grabsteinen und fremden Blumen bei der Almwiesenbestattung verzichtet.
Die Pflege übernimmt die Natur.

Im persönlichen Gespräch berät Sie Bestattungen Merten aus Solingen, als kompetenter Bestatter.

Sozial Media

FacebookYoutube

Moderne Kommunikation ist uns Wichtig. Deshalb sind wir für Sie auf verschiedenen Platformen vertreten. Wenn Ihnen Bestattungen Merten gefällt "Teilen" Sie diese Seite.

Postanschrift:

Bestattungen Merten
Brühler Straße 142
42657 Solingen

Ausstellung:

Bestattungen Merten
Werwolf 19
42651 Solingen

Büro & Besprechungen:

Bestattungen Merten
Brühler Straße 142
42657 Solingen

Geschäftszeiten:

Mo. - Fr.: 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Termine nur nach Vereinbarung
24/7 Notdienst

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen